Berufsorientierung an unserer Schule

Realschule - und was dann?


Für jeden Jugendlichen zwischen 15 und 17 Jahren eine schwierige, aber sehr wichtige Entscheidung!!!!
Wir nehmen die Aufgabe, den Jugendlichen dabei zu helfen, sehr ernst und haben ein detailliertes Konzept zu BORS entworfen.
Vom Beginn der 9. Klasse bis zur Abschlussprüfung am Ende der 10. Klasse informieren, beraten und unterstützen wir unsere Schüler bei ihrer Entscheidungsfindung.
 
Einige wichtige Elemente unseres Konzepts sind u.a.:
 
-        Berufsorientierung ist das vorherrschende Thema im Unterricht des Faches EWG in Klasse 9. Wichtige Unterrichtsinhalte: eigene Interessen und Fähig-/Fertigkeiten herausfinden, Wege nach der Mittleren Reife aufzeigen, Mobilität als Voraussetzung für beruflichen Erfolg darlegen, Vorbereitung auf das Betriebspraktikum usw.
-         In Klasse 9 wird im Fach Deutsch das Abfassen von Bewerbungsschreiben
und Lebenslauf besprochen und eingeübt.
-         Die Schüler bewerben sich selbstständig um einen Praktikumsplatz.
Die Lehrer sind auf Anfrage gerne bei Vielem behilflich.
-         Projektwoche im Herbst: Sie beinhaltet unter anderem:
 
·            zahlreiche Fachleute aus Betrieben und weiterführenden Schulen informieren die Schüler mit Auszubildenden.
·            Vertreter der Arbeitsagentur, große internat.Betriebe, Institutionen, Versicherungen usw. führen mit unseren Schülern ein intensives, umfassendes, auf aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen abgestimmtes Bewerbertraining durch.       
·             Betriebsbesichtigungen vor Ort (Hymer, Kurbetriebe und Therme, Versandhaus Walz,...)
·             (Lebens-)Orientierungshilfe in Kooperation mit dem Kloster Reute

Große Bildungsmesse als Praktikums- und Ausbildungsplatzbörse immer am Freitag Mitte Nov. in der Bad Waldseer Stadthalle
14-17h in der Mensa (verpfl. für Kl.9!)
 
       -   Fit4Job: DIE Bewerbungsnacht mit unserem Bildungspartner: 
           zwischen 18-22 Uhr: Bewerbungsmappencheck mit 4 Profis, 
           Simulation von Einstellungsgesprächen, Typberatung und 
           profess. Styling, anschl. gratis Bewerbungsfotos vom Profi,
           Gespräche mit Auszubildenden in den ersten Lehrjahren, Snacks, 
           Musik und gute Laune: pro Durchgang für ca. 40-50 Schüler
           nach Voranmeldung; meist im Januar vor den Zeugnissen
       -   Besuch der Bildungsmesse in Ravensburg im Februar
       -      Fünftägiges vorbereitetes und begleitetes Betriebspraktikum im März
       -   Berufenavigator für jeden Schüler einen ganzen Tag lang im Frühjahr: 
           mit modernster Technik durchgeführte Stärkenanalyse und Aus-
           wertung unmittelbar danach, verbunden mit individueller, 
           persönlicher Berufswegeberatung und konkreten Berufswahltipps 
           durch Profis vor Ort an der Schule (in Koop. mit Arbeitsagentur)
       -      Elternabende zur Berufsorientierung & Rolle der Eltern, abgestimmt
           auf die indivuellen Wünsche und Bedürfnisse der Eltern mit 
           Vertretern der Agentur für Arbeit;  
       -      Individuelle Berufsberatung durch Mitarbeiter der Agentur für Arbeit 
           an der Schule (siehe unten) - mehrmals im Schuljahr
       -      Laufende Information der Schüler über wichtige Termine, 
           Infoveranstaltungen, Tipps etc. an einer großen zentralen Stellwand
       -  Erstellen individueller Bewerbungsunterlagen an der Schule möglich; 
           Workshops dazu im EWG-Unterricht. Dadurch Anlage eines so genannten 
           Bewerbungsportfolios mit allen relevanten Unterlagen. Lehrer helfen gerne
           auch bei Fragen zum Layout und der elektronsichen Umsetzung.
       -  Coaching durch ehemalige Personalleiter Internat. Unternehmen & ehem. 
           Schulleiter berufsbildender Schulen in Ravensburg sowie durch Lehrkräfte 
           bei Bedarf und Wunsch; Simulationen von Einstellungssituationen usw.; 
           Rollenspiele, Probe-Bewerbung...
       -  enge Kooperation mit unserem Bildungspartner auch im Bereich der Bewer-
           bungsunterstützung und Hilfen/ Informationen auf dem Weg ins Erwach-
           senenleben und Erbwerbstätigenalter, beim Ausbildungsstart usw.; 
           zahlreiche Praktikumsplätze auch in den Ferien 
           (Leutkircher (früher Bad Waldseer) Bank)

Wir empfehlen ausdrücklich auch folgende aktuellen Informationen der Agentur für Arbeit:
http://www.arbeitsagentur.de/Dienststellen/RD-BW/Ravensburg/AA/Buerger/BIZ/pdf/Infos-zur-Berufsausbildung.pdf

und:
http://www.ausbildung.net/

und:
http://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/startseite.html?kgr=as&m=1&aa=2&sp=1#klicksuche

und die Lehrstellenbörse der IHK Bodensee-Oberschwaben mit Sitz in Weingarten:
www.ihk-lehrstellenboerse.de/

Unsere Berufsberaterin vor Ort und bei der Bundesagentur für Arbeit in Ravensburg:

Isabell Glas
 

Telefon: 0800 4 5555 00

Telefax: 0751 805 - 299

E-Mail: Ravensburg.BB@arbeitsagentur.de
Bundesagentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Ravensburg
Schützenstraße 69
88212 Ravensburg 

 
Wir wurden ausgezeichnet als Schule mit besonderem Angebot für unsere Schüler bei Berufswahlhilfe und Berufsorientierung. Dieses Siegel wird nach ausführlicher Prüfung durch Mitglieder aus der Baden-Württtemberg-Stiftung, den Industrie- und Handelskammern, den Handwerkskammern und anderen Partnern verliehen.