SE (Soz.Engagement)


Das themenorientierte Projekt SE - Soziales Engagement - läuft bei uns in Klasse 9 ab. Dabei sind wir wie unten ersichtlich auf einige außerschulische Partner angewiesen. Schon bevor SE überhaupt an Realschulen verpflichtend eingeführt wurde, gab es bei uns eine so genannte Sozial-AG für alle Neuntklässler. Inzwischen gehört soziales Engagement zu unserem Schulprofil.
Dieses themenorientierte Projekt wird regelmäßig von uns selbst evaluiert und somit in jedem Jahr aufs Neue angepassst und weiterentwickelt.
Der Einsatz im ersten Halbjahr beginnt im September und endet ca. am Mitte Februar 2017; ab dann beginnt dann der Einsatz für die Schüler, die zum zweiten Halbjahr eingeteilt sind und endet ca. am Mitte Juli 2017.

Organisation/Struktur/ Ablauf des ehrenamtlichen Einsatzes
      
-
alle  Schüler in Klassenstufe 9; pro Einsatztag ca.90-120 Minuten soz. Engagement 
-
Schüler geben Wünsche an, die versucht werden mögl. eingehalten werden zu können 
  (Zeit/Tag & Einsatzort)
- Zeitl. Umfang des Engagements pro Schüler einmal wöchentlich 1 Halbjahr lang
- Pro Woche sind ca. 50-60 Schüler im Einsatz;
- Einsatzorte:  - Spital/ Seniorenstift/Wohnpark a.Schloss: Donnerstagnachmittag
                      - Kinderschutzbund: Di.- Fr. nachmittags (Eschle & Friedhofstr.)
                      - Jugendkulturhaus PRISMA (Mi)
                     
- Kleiderstube Dachsweg
                      - Fair trade Point RS: Gr.Pause
                      - Ganztagsbetreuung: Mo und Mi. nachmittags
                      - Mensa: täglich i.d. Mittagspause zw. 11.50 und 13 Uhr
                      - im Bistro 
                      - Busbegleiter
                      
- Theoret. Inputphase durch Experten: in Kl.8 letzte Schulwoche; dabei werden an 
  1 Vormittag die einzelnen Bereiche von Lehrern, Experten und Schülern aus Kl.9  
   vorgestellt;
- Notengebung & -gewichtung: Note für  Portfolio:1/3 + Note für Praxis: 2/3
- Bei Nichtabgabe des Portfolios zum angegebenen Termin wird dafür die Note 6 erteilt.

 
Aufgaben der Schüler:
 
      - Ausfüllen der Erfassungs-/Wunschbögen
      - Anwesenheitsliste regelmäßig von L/Erwachsenen unterschreiben lassen
- PRAXISARBEIT
      - Erstellung des SE-Portfolios (=SE-Ordner zur Dokumentation): Material und Mitschriebe der Inputphase, ausführliche
        Tätigkeitsbeschreibung mit persönlichen Anmerkungen und Reflexion,
        Anwesenheitsblätter, Beobachtungsraster Kl. 9, Photos etc.

Aufgaben der Lehrer/Erwachsenen

-  Anwesenheit d. Schüler a. Formular abzeichnen, sich um sie kümmern
-  Beobachtungsraster als Nachweis der persönl. & soz. Kompetenzen d. SuS ausfüllen
-  Bewertung des SE-Portfolios; Erstellen einer kurzen Verbalbeurteilung
-  Testaterstellung und Aushändigung an Klassenlehrer

-  Differenziertes Gespräch mit dem Schüler führen; Kontakt mit außerschul. Partner